Fanclub der Elmsfeuer


 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 17.11.2012, Taverna Cerritus Hamburg

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wa-hya
Deckschrubber/Admin
Deckschrubber/Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 650
Anmeldedatum : 11.04.13
Alter : 28
Ort : Lüneburg

BeitragThema: 17.11.2012, Taverna Cerritus Hamburg   Do 18 Apr 2013, 18:41

Am Samstag, dem 17.11.2012, war ich gemeinsam mit Flinx und ein paar anderen Bekannten beim Konzert von Elmsfeuer und Reliquiae in der Taverna Cerritus. Gegen 15:00 kam Flinx bei mir an. Wir haben uns die Zeit mit Quatschen und Musik hören vertrieben und uns somit gleichzeitig auch schonmal ein wenig mit der Elmsfeuer-Promo-CD auf das Konzert eingestimmt. Gegen 16:30 kamen dann auch schon 2 Bekannte von mir an und haben uns mit dem Auto abgeholt. Gemeinsam sind wir dann nach Hamburg gefahren.

Die Fahrt verlief reibungslos und wir haben auch sofort einen Parkplatz direkt vor der Bambi-Galore gefunden. Als wir dann in das Restaurant, welches sich oben beim Foyer in der Bambi-Galore befindet, gehen wollten, um dort etwas zu essen (so war es zumindest geplant von uns), mussten wir feststellen, dass dieses wegen Umbau vorübergehend geschlossen wurde. Daraufhin haben wir uns dann auf die Suche nach einer Ausweichmöglichkeit gemacht, da wir alle vier inzwischen einen ziemlichen Kohldampf bekommen haben. Letztendlich haben wir uns dann im PizzaHut in dem großen Einkaufszentrum nahe der Bambi-Galore wiedergefunden, wo uns dann auch der Rest unserer kleinen Gruppe irgendwann gefunden hat. Am Bestellthresen haben wir noch einen weiteren Bekannten getroffen, der sich aber scheinbar kurzfristig umentschieden hat und woanders etwas gegessen hat. Ihn haben wir dann letztendlich erst in der Taverna Cerritus wieder angetroffen.

Nachdem wir uns mit Pizza, Cola und Sprite gestärkt haben, gingen wir dann wieder zurück zur Taverna, um dort auch schon im Foyer nach und nach auf die Mannschaft von Elmsfeuer zu treffen. Es gab ein großes Hallo und einige nette Gespräche, bevor wir dann auch schon hineingelassen wurden in den Konzertkeller.

Das Konzert war wieder mal richtig spitze und hat sehr viel Spaß gemacht. Es gab sogar einen „Special-Gast“: Stepptänzer McRogan (dem einen oder anderen bestimmt auch schon vom MPS bekannt) hat es sich nicht nehmen lassen und war ebenfalls vor Ort, um 2mal bei Elmsfeuer und einmal bei Reliquiae zu steppen. Beim Lied „Seeräuberleyd“ habe ich es mir ebenfalls nicht nehmen lassen, „meinen Job“ als Flaggenträgerin wahrzunehmen , den ich ja in Borken bereits begonnen habe und somit weiterführen durfte, und gewissenhaft auszuführen (ich sage euch: Das war gar nicht so einfach, ohne die Scheinwerfer mit der Flagge eine Etage tiefer zu setzen… Aber ich habe es hinbekommen und alle Scheinwerfer waren hinterher noch an ihrem vorgesehenen Platz und funktionierten auch noch einwandfrei…*lach*).

Es gab trotz des doch sehr engen Raumes auch hier wieder eine Polonäse, die ich als Flaggenträgerin natürlich angeführt habe. Sogar Flinx, der eigentlich aufgrund eines Fersenspornes ziemliche Schmerzen im Fuß hatte, ist beim „Tavernenspektakel“ zum Flummi „mutiert“ und konnte nicht anders als herumzuhüpfen (womit er mich auch noch mit angestiftet hat dazu)… Nach dem Konzert von Elmsfeuer saßen Franzi und ich eine Weile hinter dem Merch-Stand zusammen und haben uns etwas unterhalten, soweit es ging (ich war doch schon ganz schön heiser nach dem Konzert), bis Wirti Franzi dann irgendwann abgelöst und mir Gesellschaft geleistet hat… Wobei eigentlich ich eher diejenige war, die den anderen Gesellschaft leisten wollte… *grins*

Zum Schluss habe ich sogar noch ein ganz besonderes und persönliches Andenken erhalten von Elmsfeuer: Sie haben meine selbstgenähte Leder-Gürteltasche ein wenig verziert mit Autogrammen, wo Franzi dann noch mit ihrer schönsten Schrift „Von Elmsfeuer für Wa-hya“ oben drüber geschrieben hat. Vielen vielen Dank an Elmsfeuer nochmal dafür!

Gemeinsam mit Wirti habe ich mir dann das Reliquiae-Konzert vom Merch-Stand aus angehört, was mir ebenfalls wieder sehr gut gefallen hat, auch wenn ich diesmal nicht im Publikum stand. Aber es war auch sehr gut so, weil ich doch schon ein wenig ko war vom vorherigen Konzert und so ein wenig ausruhen konnte. Beim letzten Lied von Reliquiae kam heraus, dass es sogar noch einen „Special-Gast“ gab an dem Abend: „Mr. Hurley“ von der Band „Mr. Hurley & Die Pulveraffen“ war ebenfalls vor Ort (ich kann euch sagen: Der kann sich echt verdammt gut tarnen, denn er ist an uns vorbei gelaufen, ohne dass wir ihn erkannt haben *grins*) und durfte ein Lied gemeinsam mit Reliquiae singen, welches die beiden Gruppen bereits beim Osterkonzert in Osnabrück gemeinsam gesungen haben (leider habe ich den Titel des Liedes schon wieder vergessen). Gegen 00:40 haben wir uns dann langsam wieder auf den Heimweg gemacht, aber nicht, ohne uns anständig von der Elmsfeuer-Mannschaft zu verabschieden, die gerade dabei waren, ihre Instrumente zu verstauen.

Mein Fazit zum Konzert-Abend: Es war wieder ein sehr gelungener Abend mit einer Menge netter Gespräche. Es hat mir persönlich sehr viel Spaß gemacht. Elmsfeuer und Reliquiae dürfen sich also beide sehr gerne öfter mal im Norden blicken lassen!

(Bericht von Wa-hya)
____________________________________________________________________________________________
Den Bericht, die Bilder und auch ein Video findet ihr HIER.
Nach oben Nach unten
http://www.die-deckschrubber.de
 
17.11.2012, Taverna Cerritus Hamburg
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Prof. Dr. Albert Krölls Hartz IV - Soziale Gerechtigkeit - Menschenwürde - Polemik gegen den Sozialstaat und seine kritischen Liebhaber – Vortrag Hamburg 26.01.2012
» Allstar-Game 2012
» SGB II Fachliche Hinweise Arbeitsgelegenheiten (AGH) nach § 16d SGB II Stand: April 2012
» Anmerkung zu: BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - , 1 BvL 10/10, BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - 1 BvL 2/11 Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes und Rechtsfolgen bis zur Neureglung durch den Gesetzgeber
» Notwendige Existenzsicherung bei Auszahlungssperre im Januar 2012 Pfändungsschutz nur noch mittels P-Konto

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fanclub der Elmsfeuer :: Archiv :: Konzert-Rückblicke :: Konzert-Rückblicke 2012-
Gehe zu: