Fanclub der Elmsfeuer


 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 16.09.2012, MPS Borken

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Wa-hya
Deckschrubber/Admin
Deckschrubber/Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 655
Anmeldedatum : 11.04.13
Alter : 28
Ort : Lüneburg

BeitragThema: 16.09.2012, MPS Borken   Do 18 Apr 2013, 18:39

So, ich berichte dann mal vom MPS in Borken, welches ich am vergangenen Wochenende besuchen durfte.

Das Wochenende fing recht chaotisch an: Am Freitag fuhr ich erst einmal zu Flinx nach Wuppertal. Eigentlich wollte ich im Nahverkehr dorthin fahren, um Geld zu sparen, doch leider hat mir die Bahn da einen Strich durch die Rechnung gemacht: Die S-Bahn von Hannover nach Minden fiel aus, sodass ich letztendlich doch mit ‘nem IC nach Wuppertal fahren musste… Naja, letztendlich bin ich heile bei ihm angekommen.

Am nächsten Tag haben wir leider erstmal fast 1 Stunde verschlafen (eigentlich wollten wir um 7 Uhr aufstehen, woraus letztendlich 7:45 Uhr wurde)… Dennoch sind wir noch pünktlich zum Bahnhof gekommen (und das ohne großartig zu hetzen) und nach fast 2 Stunden Fahrt heile in Borken gelandet. Dort hat uns ein gemeinsamer Freund abgeholt, der uns ein Zelt dort zur Verfügung gestellt hat (vielen Dank noch einmal dafür!)…

Beim MPS-Gelände angekommen, kam uns schon die Mannschaft der „Elmsfeuer“ entgegen, die auf dem Weg zum Soundcheck waren. Flinx und ich haben uns währenddessen erstmal auf den Weg zur Campsite gemacht, um unser Zelt aufzubauen. Das klappte auch alles ganz wunderbar, auch wenn ich ihm quasi „Nachhilfe-Unterricht“ im Zeltaufbau geben musste (was ja bei einem „Camping-Anfänger“ nicht so schlimm ist). Nachdem das Zelt stand und ich mich in meine Gewandung geschmissen habe, gingen wir auch schon rüber zum Einlass, wo wir leider noch ein wenig warten mussten, da wir etwas zu früh dran waren. Kaum kam der „Startschuss“, ging es auch gleich schon los zur Bühne der „Elmsfeuer“, wo uns ein großes Hallo erwartete.

Beim Konzert hatte ich die ehrenvolle Aufgabe (was ich ernst meine, denn für mich war es wirklich sowas wie eine Ehre und es hat mir auch eine ganze Menge Spaß gemacht, diese Aufgabe auszuführen), die „Flaggenträgerin“ zu spielen, also während des Konzertes vor der Bühne die Piratenflagge der Mannschaft zu tragen bzw. zu schwenken… Diese Aufgabe durfte ich (freiwillig natürlich) dann an beiden Tagen übernehmen und sogar an beiden Tagen jeweils eine Polonäse anführen, was ich mit sehr viel Freude gemacht habe.

Nach dem Konzert am Samstag wartete ich dann auf die „Elmsfeuer“, um sie zur Campsite zu begleiten und ihnen beim Zeltaufbau zu helfen (wo sich rausstellte, dass Franzi (die Geigerin von Elmsfeuer) ebenfalls ein wenig Nachhilfe brauchte, was ich auch gleich erledigt habe) und hinterher noch ein wenig mit ihnen herumzualbern bei den Zelten. Hach, was gab es da wieder für schöne Verhörer: Simon (der Schlagzeuger) meinte irgendwas von „Trunkenheit am Schlagzeug“ und ich verstehe stattdessen „Gurkenhalter am Schlagzeug“. Franzi fragte mich, ob ich mich nicht setzen wolle, und Anni (die Akkordeon-Spielerin) versteht stattdessen, ob ich „einen sitzen“ hätte... *lach*

Irgendwann haben wir uns dann wieder aufgerafft und sind gemeinsam übers MPS-Gelände gelaufen, wo wir auch eine ganze Menge Spaß hatten. Simon und Anni haben „Hau den Lukas“ gespielt und auch da gab es eine Menge zum Lachen bei. Anschließend haben wir alle uns etwas zum Essen geholt und haben uns von weitem ein Konzert von den „Irrlichtern“ angehört, wofür ich hinterher (allerdings spaßeshalber) von Brigitta, der Lautenspielerin der Irrlichter, einen „auf den Deckel“ bekommen habe und somit als Wiedergutmachung beim Abendkonzert voll und ganz und in der ersten Reihe dabei war, gemeinsam mit Flinx.

Am nächsten Morgen, nachdem ich mein Gepäck zusammengepackt und mich wieder in die Gewandung geschmissen habe, habe ich feststellen müssen, dass mich leider meine Mitfahrgelegenheit, der mich mitnehmen wollte nach Hamburg auf dem Rückweg, versetzt hat (er hat vergessen, mir Bescheid zu sagen, dass er doch nicht fährt, wie sich letztendlich rausstellte). Zum Glück hat mich um 14 Uhr einer vom Irrlichter-Fanclub zum Bahnhof gebracht, sodass ich doch noch zurück in den Norden gekommen bin (wenn auch nicht ganz gesund, denn leider habe ich mir eine Ohrenentzündung und Husten weggeholt).

Aber vor meiner Abfahrt stand erst noch das zweite Elmsfeuer-Konzert an, wovon ich leider das erste Lied verpasst habe, weil mich irgendein blödes Viech in die linke Schulter gestochen hat und ich daher erstmal zu den Sanitätern laufen musste, um das behandeln zu lassen (blöde Insektenstich-Allergie). Mit Kühlpack auf der Schulter habe ich aber dennoch dann wieder meine Aufgabe als „Flaggenträgerin“ aufnehmen können, was ich auch wieder (wie am Vortag) mit sehr viel Freude und Elan durchgeführt habe.

Mein Fazit: Es war ein leicht chaotisches, aber dennoch sehr schönes Wochenende und ein durchaus gelungener MPS-Saison-Abschluss. Das Gelände in Borken kann ich durchaus sehr empfehlen: Sehr schön gelegen mit viel Natur (also am A**** der Welt, wenn man’s so sagen möchte) und sehr weitläufig, sodass man „schon fast einen Urlaubstag braucht, um von einer Bühne zur nächsten zu laufen“ (Zitat von jemandem aus dem Irrlichter-Fanclub). Es hat mir wirklich sehr gut gefallen und wenn mir die Band-Auswahl im nächsten Jahr wieder so gut zusagt, dann werde ich in Erwägung ziehen, nächstes Jahr auch wieder dorthin zu fahren.

(Bericht von Wa-hya)

____________________________________________________________________________________________
Den Bericht, die Bilder und auch ein Video findet ihr HIER.
Nach oben Nach unten
http://www.die-deckschrubber.de
 
16.09.2012, MPS Borken
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Allstar-Game 2012
» SGB II Fachliche Hinweise Arbeitsgelegenheiten (AGH) nach § 16d SGB II Stand: April 2012
» Anmerkung zu: BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - , 1 BvL 10/10, BVerfG 1. Senat, Urteil vom 18.07.2012 - 1 BvL 2/11 Verfassungswidrigkeit des Asylbewerberleistungsgesetzes und Rechtsfolgen bis zur Neureglung durch den Gesetzgeber
» Notwendige Existenzsicherung bei Auszahlungssperre im Januar 2012 Pfändungsschutz nur noch mittels P-Konto
» Aufteilung nach EVS-Abteilungen des Regel-Bedarfs – 2011 – 2012 – 2013 auf Basis Entwurf Regel-Bedarfs-Ermittlungs-Gesetz (RBEG) in BT-Drs. 17/3404 von Rüdiger Böker *

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fanclub der Elmsfeuer :: Archiv :: Konzert-Rückblicke :: Konzert-Rückblicke 2012-
Gehe zu: